Wohnungssuche

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 113

Wohnungssuche

Beitragvon Admin » 18. Mär 2013, 16:22

Immer wieder bekommen ALG II Empfänger bescheid das Ihre Wohnung zu Teuer ist.
Sie werden dann aufgefordert sich innerhalb von 6 Monaten eine neue Wohnung zusuchen!

Dabei kommt es aber nicht selten vor das den Aufgeforderten schon nach kurzer Zeit, schreiben mit Androhung einer kürzung.
Dieses ist nicht rechtens und leicht auch wieder weg zu bekommen.

Für Wohnungssuchende gilt folgendes:

a. Die ARGE benötigt immer 3 Angebote
b. es werden keine Marklerkosten übernommen - es sei man kann einen Härtefall nachweisen, aber das ist oft schwerig.
c. die Arge wo man hin zieht - nur bei Orts- oder Bezirkswechsel - muss auch zustimmen.
d. Wer keine Helfe hat (nur alleinerziehende und Behinderte) kann Antrag auf Möbelspidion stellen - werden ebenfalls 3 Angebote benötigt.
e. Rechtzeitig Anträge auf Renovierung der Wohnungstellen wo man auszieht und für die wo man Einzieht.
f. Rechtzeitig Antrag auf Übernahme der Kaution stellen, sofern man eine gefunden hat.

Wer sich unsicher ist, wieviel er Ausgeben kann für eine Wohnung, bekommt dazu ein Infoblatt des Jobcenters.
Zudem haben Sozialgerichte schon geurteilt, das eine Wohnug nicht zu teuer ist, wenn sie nicht mehr als 10% der Vorgegebenen Mietkosten überteigen.
Lg. Udo und Doreen
Es ist alles möglich, man muss es nur Versuchen.
Benutzeravatar
Admin
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 40
Registriert: 10.2010
Wohnort: Elmshorn
Geschlecht:

Zurück zu "SGB"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron